Kreisrat legt Gemüse- und Getreidepreise fest

Die empfohlenen Durchschnittspreise kommen von der Landwirtschaftsdirektion

Freitag, 10. Januar 2014

Reschitza - Aufgrund Art.62 des Gesetzes 571/2003 bezüglich des Finanzgesetzbuchs und auf Vorschlag der Direktion für Landwirtschaft und Ländliche Entwicklung legte der Kreisrat in seiner letzten Tagung des Jahres 2013 die Richtpreise des Einzelhandels mit Getreide, Gemüse und Grünzeug auf den Bauernmärkten fest. Demzufolge soll der Weizen in diesem Jahr für 08 Lei/kg verkauft werden, Gerste ebenfalls für 0,8 Lei/kg und Körnermais für 0,9 Lei/kg. Der Richtpreis für Kartoffeln liegt bei 1,5 Lei/kg, für weiße Bohnen bei 8 Lei/kg und bei grünen Bohnen bei 4 Lei/kg. Kraut sollte um die 0,8 Lei/kg kosten, Zwiebeln 1,8 Lei/kg, Möhren 2,5 Lei/kg. Für Glashaustomaten wurden 3 Lei/kg als Verkaufspreis empfohlen, Paprika 2,5 Lei/kg und Treibhausgurken 3 Lei/kg. Äpfel der Ernte 2013 und der kommenden Ernte sollen um die 2 Lei/kg kosten, Tafeltrauben 3 Lei/kg, Pfirsiche und Birnen ebenso 3 Lei/kg. Für den Verkauf von Petersilien-, Liebstöckelblättern und ähnlichen frischen Gewürzkräutern sowie Pfefferminze, Salbei, Zitronenkraut u. a. Teekräutern wird als Richtpreis 0,05 Lei/kg angegeben – obwohl diese auf dem Bauernmarkt ausschließlich als mehr oder weniger dicke Büschel angeboten werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*