Kreisratschef von Harghita festgenommen

Mittwoch, 15. Mai 2013

Bukarest (ADZ) - Der Kreisratsvorsitzende von Harghita, Csaba Borboly, ist am Montag in Neumarkt/Târgu Mureş wegen Verdachts auf Korruption und Amtsmissbrauch festgenommen worden. Nach Angaben der Antikorruptionsbehörde DNA soll der UDMR-Politiker seit 2010 vom Bauunternehmen SC Stravia Group kontinuierlich Bestechungen kassiert haben, um letzterem Verträge aus öffentlicher Hand zuzuschieben, wodurch der Etat des Kreises um knapp 630.000 Lei geschädigt wurde. Das Schmiergeld belief sich stets auf 10 Prozent des jeweiligen Auftragswerts. Ermittelt wird auch gegen den Stravia Group-Manager  Domokos Palffy und den Exekutivdirektor der Straßenverwaltung in Harghita, Benedek Csiszer.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*