Kreisratschef von Konstanza erneut festgenommen

Samstag, 21. Februar 2015

Bukarest (ADZ) - Dem einflussreichen Kreisratschef von Konstanza, Nicuşor Constantinescu, droht neues Ungemach: Die Antikorruptionsbehörde DNA nahm den PSD-Lokalbaron am Donnerstag wegen des Verdachts auf eine Vielzahl weiterer Korruptionsdelikte erneut fest. Der Presse sagte Constantinescu, dass ihm „Amtsmissbrauch und solches Zeug“ zur Last gelegt würden, er sei auf „alles gefasst“, einschließlich den Polizeiarrest, und habe „Zahnbürste und Pampers“ mit dabei – eine Anspielung auf seine Prostatakrebs-OP, die ihm schon einmal Vollzugsmaßnahmen erspart hatte. Laut DNA steht er inzwischen auch im Verdacht der Wählerbestechung.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*