Kreisstraße geht in Arbeit

Tourismus in Wurmloch ankurbeln

Mittwoch, 10. Januar 2018

vp. Hermannstadt – Den fünften Finanzierungsvertrag für ein Projekt im Rahmen des Nationalen Programms für Lokalentwicklung (PNDL) unterzeichnete die Hermannstädter Kreisratsvorsitzende Daniela Cîmpean Ende 2017.

Konkret geht es hier um das Projekt „Wiederbelebung des Tourismus am UNESCO-Standort Wurmloch/Valea Viilor durch die Modernisierung der Kreisstraße DJ142G Kleinkopisch/Copşa Mică-Mortesdorf/Motiş“.

Der Gesamtwert der Investition beträgt knapp 21,5 Millionen Lei mit Mehrwertsteuer, von denen rund 574.000 Lei den Eigenbeitrag der Kreisverwaltung darstellen.

Die Kreisstraße DJ142G verbindet die Stadt Kleinkopisch mit Mortesdorf sowie der Nationalstraße DN14 und hat eine Gesamtlänge von 10,6 Kilometern.

Abgesehen von den Arbeiten am Fahrbelag sieht das Projekt die Modernisierung der Beschilderung und der Straßenmarkierungen, die Einrichtung der Kreuzungen mit den Seitenstraßen und die Befestigung der Straße vor. Desgleichen müssen von den sechs Brücken entlang der Kreisstraße fünf erneuert werden und eine abgerissen und neu errichtet werden.

Die für die Beendigung der Arbeiten notwendige Zeit wird auf 36 Monate geschätzt. Das Ausschreibungsverfahren zur Ausarbeitung des technischen Projektes sowie den Überwachungsarbeiten lässt die Kreisverwaltung dem-nächst angehen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*