Kreisvorstand tagte in Sathmar

Die neuen DFDR-Bürgermeister wurden in den Vorstand aufgenommen

Donnerstag, 26. Juli 2012

Sathmar - Vergangenes Wochenende fand die Vorstandssitzung des Kreisforums Sathmar/Satu Mare statt. Neben den Vorstandsmitgliedern waren am Treffen im Wendelin-Fuhrmann-Saal des Kulturtreffpunkts auch die neuen DFDR-Bürgermeister anwesend. Zu den wichtigsten Themen zählten die Auswertung der Wahlergebnisse und die Planung der Kulturveranstaltungen für die Monate Juli und August. 

Johann Forstenheizler begrüßte die Vorstandsmitglieder und die neuen Bürgermeister seitens des DFDR Sathmar. Der Vorsitzende berichtete danach kurz über die Vorstandssitzung und die Vertreterversammlung des DFDR vom 23. und 24. Juni in Hermannstadt/Sibiu und informierte über die wichtigsten Ereignisse seit der letzten Vorstandssitzung. Zu diesen zählen die Einweihung des Denkmals der Sathmarer Schwaben im Park der V. Lucaciu- Straße in Sathmar und der Besuch der Delegation aus der Partnerstadt Wolfenbüttel.

Der Vorsitzende schlug vor, die neuen Bürgermeister in den Kreisvorstand aufzunehmen. Der Vorschlag wurde einstimmig angenommen.
Stefan Kaiser, Mitglied des Sathmarer Kreisrats, beglückwünschte ebenfalls die neuen Bürgermeister, stellvertretenden Bürgermeister und Ratsmitglieder und sagte, dass die sieben Forumsbürgermeister des Kreises in Zukunft stark zusammenhalten sollten. Auch Ladislaus Tempfli, stellvertretender Vorsitzender des Kreisforums, war der Meinung, dass die Bürgermeister gemeinsam mit den anderen gewählten Ratsmitgliedern auf Kreisebene eine Macht darstellen würden.

Josef Hölczli, Leiter der Sathmarer Stiftung für Internationale Zusammenarbeit, sprach über den Besuch des Staatssekretärs Dr. Christoph Bergner in Sathmar. „Bei dem Treffen des Staatssekretärs mit den Vertretern des Kreisforums Sathmar wurde auch das Problem der Altenheime in Fienen/Foieni und Petrifeld/Petreşti erwähnt und es wurde über die Möglichkeit gesprochen, dass eine bestimmte Anzahl von alten Menschen, die geringe finanzielle Mittel haben, unterstützt werden könnten, um in einem dieser Altenheime ein zivilisiertes Leben führen zu können“, sagte der Stiftungsleiter. 

Anschließend wurden die nächsten Kulturveranstaltungen besprochen. In den Monaten Juli und August werden im Kreis Sathmar in den Ortschaften Petrifeld/Petreşti, Kaplau/Căpleni, Großmaitigen/Moftinu Mare, Sathmar, Bildegg/Beltiug und Schamagosch/Ciumeşti kulturelle Veranstaltungen stattfinden. 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*