Kronstadt: Elektrobus im Einsatz

Donnerstag, 08. Mai 2014

Kronstadt - Das städtische Personentransportunternehmen (RAT) hat einen Elektrobus des Typs BYD im Stadtverkehr getestet um festzustellen, ob der  Ankauf solcher chinesischer Fahrzeuge rentabel wäre. Nach 17 Testtagen  hat sich die Leitung des Personentransportunternehmens ein Bild davon machen können und kam zur Schlussfolgerung, dass es sowohl positive wie auch negative Aspekte zu verzeichnen gibt. Diesbezüglich wurde der Elektrobus der von Batterien angetrieben wird, auch auf unterschiedlichen Transportlinien, einschließlich zur Schulerau/Poiana Braşov eingesetzt. In diesen Tagen hat der Bus 2955 Kilometer zurückgelegt, wobei der Stromverbrauch 2685,1 kW betrug.  Die beste Autonomie verzeichnete dieser, als er 268 Kilometer pro Tag zurücklegte gegenüber den 250 Kilometern, die vom Hersteller empfohlen wurden.  Dabei wurden die Akkus auch nicht voll entladen, wie ebenfalls im Fahrzeugbuch gefordert wird.

So kamen die Kosten pro Kilometer auf 0,48 Lei gegenüber 2,02 Lei bei den klassischen Fahrzeugen.  Die Tests während der Winterzeit sind ausgefallen, da es heuer kaum Winter in der Stadt gab. Der Verbrauch eines solchen Transportmittels ist auch bis zu dreimal billiger als bei den Klassischen  – nicht abzusehen von der Tatsache, dass dieser umweltfreundlich ist und keine Abgase in die Luft entweichen. Es gibt aber auch einige Nachteile. Die Akkus für den Bus können nicht unter dem Gefrierpunkt geladen werden. So müssten geschlossene Parkanlagen für diese gebaut werden in denen die Temperatur nicht unter fünf Grad sinkt. Weiterhin können diese Busse nur bis zu 61 Personen aufnehmen, während es bei den klassischen bis zu 100 sein können. Auch die Investition für den Ankauf solcher Busse ist kostspielig. Ein solcher Elektrobus kostet bei 500.000 Euro, während die bisher von dem Transportunternehmen erworbenen Busse mit rund 200.000 Euro gekauft wurden.  Der Elektrobus wird noch bis Freitag auf den Straßen der Stadt unter der Zinne im Verkehr bleiben.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*