Kronstadt:Wieder Trolleybusse im Stadtzentrum

Sonntag, 21. Oktober 2018

Kronstadt – Vermittels einer Partnerschaft zwischen dem Kronstädter Bürgermeisteramt und dem Ministerium für Regionale Entwicklung und Öffentliche Verwaltung (MDRAP) sollen von diesem 26 Trolleybusse angekauft werden, die in der Stadt zum Einsatz kommen werden. Die Investition beträgt fast 93 Millionen Lei. Das Ministerium hat diesbezüglich europäische Mittel angefordert. Dieses Vorhaben gehört einem Anschaffungsplan für das Öffentliche Personentransportunternehmen (RAT) an, laut dem dieses mit umweltfreundlichen Fahrzeugen ausgestattet werden soll. Durch gleiche Finanzierung des Programms POR 2014/2020 sollen auch 20 elektrisch angetriebene Busse – 12 mit einer Länge von 18 m, 8 sind 12 m lang – gekauft werden.

Die 26 Gelenk-Trolleybusse sind jeweils 26 m lang, besitzen eine Kapazität von 120 Personen, haben eine fünfjährige Garantie und eine Fahrautonomie von 5 km, ohne an die Stromleitung gekoppelt zu sein. Laut Beschluss des Stadtrates werden diese auf den Trassen 1, 2, 6 und 31 zum Einsatz kommen. Beginnend von der Kreuzung der Bahn-/Iuliu Maniu- mit der Petersberger-Straße (Ceasul R²u) bis zur Endhaltestelle auf der Postwiese und weiter bis zur Patria-Haltestelle, wo es wieder Oberleitungen gibt, werden diese autonom, nur von den Batterien angetrieben, verkehren. Gegenwärtig gibt es in der Stadt unter der Zinne noch fünf Trassen, auf denen Oberleitungsbusse verkehren. Bis die neuen Trolleybusse zum Einsatz kommen, wird es noch einige Zeit benötigen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*