Kronstädter Bürgermeister im DNA-Visier

Dienstag, 30. Juni 2015

Bukarest (ADZ) - Mehr als 20 Standorte hat die Antikorruptionsbehörde DNA am Montag in Kronstadt/Braşov durchsucht – darunter auch das Rathaus, den Wohnsitz des amtierenden Bürgermeisters George Scripcaru (PNL) in Weidenbach/Ghimbav sowie mehr als ein Dutzend Unternehmenssitze aus Kronstadt und Weidenbach. Wie die rumänische Presse unter Berufung auf Ermittlerkreise berichtete, soll Bürgermeister Scripcaru dabei im Verdacht des Amtsmissbrauchs stehen bzw. dem städtischen Wärmekraftwerk völlig unwirtschaftliche Verträge mit bevorzugten Unternehmen aufgezwungen haben und ersteres so um mehr als eine Million Euro geschädigt haben.

Kommentare zu diesem Artikel

Sraffa, 30.06 2015, 12:43
Die Rumänischen Parteien sind mittlerweile derartig in Misskredit daß nur deren Auflösung ,aber auch nur vorübergehend, Abhilfe schaffen kann. Wäre es nicht sinnvoll, die Staatsanwaltschaften mit der kommisarischen Führung der Amtsgeschäfte - wie bei einem Konkursverwalter - zu beauftragen ?!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*