Kronstädter recht zufrieden

Forum erzielte 15 Plätze in Kreis- und Lokalräten

Samstag, 11. Juni 2016

Kronstadt – Das Demokratische Forum der Deutschen im Kreis Kronstadt (DFDKK) blickt nach den kürzlich stattgefundenen Lokalwahlen vom 5. Juni auf eine positive und bedeutend bessere Bilanz als in der verflossenen vierjährigen Amtszeit 2012 – 2016. Waren es damals insgesamt sechs Ratsmitglieder – je zwei im Kreisrat und im Kronstädter Stadtrat, je einer in Reps/Rupea und Bodendorf/Buneşti - wird das Forum nun durch insgesamt 15 Mitglieder im Kreisrat, in Stadt- und Gemeinderäten vertreten sein. Die Bilanz könnte sich noch verbessern, wenn alle endgültigen Entscheide über die gewählten Vertreter aller politischen Formationen getroffen worden sind. Diese müssen innerhalb von 15 Tagen feststehen. Laut gesetzlichen Bestimmungen müssen innerhalb von 20 Tagen nach den Wahlen, die jeweiligen Kreis-, Munizipal-, Stadt- und Gemeinderäte zusammentreffen, um den Eid abzulegen.

Das Demokratische Forum der Deutschen in Rumänien (DFDR) wird laut Angaben, die uns Wolfgang Wittstock, DFDKK-Vorsitzender, zur Verfügung stellte, im Kronstädter Kreisrat durch Caroline Fernolend und ihn vertreten sein. Im Kronstädter Munizipalrat sind es ebenfalls zwei Ratsherren: Christian Macedonschi und Arnold Ungar. In Bodendorf/Buneşti wird das Forum durch vier Mitglieder im Gemeinderat vertreten. Allerdings erzielte es hier nicht das Amt des Bürgermeisters wie eine irrtümliche Meldung vergangene Tage zu lesen war. In Fogarasch/Făgăraş wird es durch drei Mandate vertreten sein. Je ein Mitglied erzielte das Forum auch in den Lokalräten von Heldsdorf/Hălchiu, Petersberg/Sânpetru, Reps/Rupea und Deutsch-Tekes/Ticuş.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*