Kronstädter Zoo wird bereichert

Drei Tage werden am Wochenende Darwin gewidmet

Mittwoch, 10. Februar 2016

Kronstadt - Zu den Neuanschaffungen für den Kronstädter Zoo, die heuer vorgenommen werden, gehören wie schon berichtet zwei Schneeleoparden. Nun gab der Vizebürgermeister der Stadt, Ciprian Bucur, bekannt, dass auch ein weißer Hirsch erworben wird. Dieser gehört den besonders seltenen Exemplaren an. In der Mythologie wurden dem weißen Hirsch mystische Eigenschaften zugeschrieben, so solle er zum Beispiel Glück und Reichtum bringen. Nun werden auch zwei Fachleute des Kronstädter Zoos zu einer Ausbildung nach Budapest reisen, um mit der Pflege dieser raren Exemplare vertraut gemacht zu werden. Gegenwärtig sind im hiesigen Zoo nach den eingehenden Modernisierungsarbeiten 370 Tiere, die 72 Gattungen angehören, untergebracht. Am Wochenende werden vom 12. bis 14. Februar die Charles Darwin, dem weltbekannten Naturwissenschaftler, gewidmeten Tage veranstaltet. Geboren wurde dieser am 12. Februar 1809, und weltweit werden aus diesem Anlass jährlich die „Darwin Days“ veranstaltet. Besucher, vor allem Kinder werden an diesen drei Tagen zu einem lehrreichen Programm eingeladen. Die Kronstädter Kreisbibliothek veranstaltet hierzu eine Buchausstellung über die Evolutionstheorie. Der bildende Künstler Eduard Olaru wird einige seiner Arbeiten bezüglich der Abstammung des Menschen ausstellen. Für Kinder werden Workshops veranstaltet, in denen sie Tiere und Pflanzen zeichnen werden. Die besten Darstellungen sollen auch Preise erhalten.
Gestorben ist Darwin am 19. April 1882.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*