Kulte erhalten 487,4 Millionen Lei vom Staatshaushalt

Donnerstag, 21. Februar 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Die Patriarchie der Rumänischen Orthodoxen Kirche will der Verbreitung von Gerüchten entgegentreten und veröffentlicht deshalb die genauen Angaben über die Summen, die die 18 Glaubensgemeinschaften in diesem Jahr aus dem Staatshaushalt erhalten.

Die Angaben stammen vom Finanzministerium und besagen, dass zu diesem Zweck 487,4 Millionen Lei im Staatshaushalt vorgesehen sind. Davon gelten 276,9 Millionen Lei für die Entlohnung der Kleriker, 174,1 Millionen Lei für die Entlohnung der sonstigen kirchlichen Angestellten und 36,4 Millionen Lei sind für Kirchenbauten, Restaurierungen und ähnliche Arbeiten vorgesehen. Die Gesamtsumme würde 0,2 Prozent des Staatshaushalts 2013 darstellen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*