Kultur, Unterricht und Lokalwahlen

Vorstand des Regionalforums tagte in Sathmar

Donnerstag, 04. August 2016

Johann Forstenheizler eröffnete die Sitzung des Regionalvorstandes.
Foto: Gabriela Rist

Sathmar - Am 22. Juli fand im Wendelin Fuhrmann Saal des Kulturtreffpunkts in Sathmar/Satu Mare die Vorstandsitzung des Regionalforums Nordsiebenbürgen statt. Die Anwesenden wurden zunächst vom Vorsitzenden Johann Forstenheizler begrüßt. Die Vorsitzenden der vier Kreisforen Bihor, Sălaj, Sathmar und Maramuresch berichteten über ihre Tätigkeit im kulturellen, schulischen, politischen und Sozialbereich.
Norbert Heilmann, Vorsitzender des Kreisforums Bihor zählte die wichtigsten kulturellen Ereignisse, die in den vergangenen Monaten vom Deutschen Forum veranstaltet wurden, auf. Dazu zählen u.a. der Muttertag und der Tag der Minderheiten im Mai in Großwardein/Oradea und das Kirchweihfest im Juni in Neupalota/Palota. Im Juli empfing das Forum in Großwardein Gäste aus der Slowakei.

Der Vorsitzende berichtete auch über die Veranstaltung der Landesphase der Olympiade für Deutsch als Muttersprache vom 18. bis zum 21. April in Großwardein. Der Vorsitzende zeigte sich zufrieden über die Zahl der Kindergarten und Schulkinder, die in Großwardein in deutscher Sprache lernen. Zurzeit gibt es drei Kindergartengruppen und in die Vorbereitungsklasse wurden bereits 63 Kinder eingeschrieben, so dass zwei neue Klassenräume gebraucht werden. Der Vorsitzende berichtete auch über die Ergebnisse der Lokalwahlen im Kreis Bihor laut denen ein Kandidat des DFD den Einzug in den Lokalrat in Mühlpetri geschafft hat.  
Über die Tätigkeit des Kreisforums Salasch sprach der Vorsitzende Ladislau Kelemen. Im Monat April organisierte man in Zillenmarkt/Zalău eine erweiterte Vorstandsitzung bei der außer den Vorstandsmitgliedern auch Lehrerinnen und Lehrer der deutschen Abteilung anwesend waren. Am 28. Mai fand die 20. Auflage des Maifestes in Zillenmarkt statt. Am größten Treffen der Schwaben im Zillenmarkt beteiligten sich über 700 Personen. Der Vorsitzende berichtete auch über die Lage des deutschsprachigen Unterrichts in Zillenmarkt. Die Anzahl der Kinder, die den Kindergarten und die Schule mit deutscher Unterrichtssprache besuchen, steigt, sagte Kelemen.

Johann Leitner, Vorsitzender des DFD Kreis Sathmar erwähnte einige von der Vielzahl der kulturellen Veranstaltungen, die von den Lokalforen im Kreis Sathmar in den vergangenen Monaten veranstaltet wurden: Geschichtsunterricht von besonderer Art in Kaplau/Căpleni, Tag des Deutschen Lyzeums in Sathmar, Deutsche Kulturtage in Sathmar und Tag der Schwaben in Trestenburg/Tăşnad. Der Vorsitzende sprach auch über den Bereich Unterricht in deutscher Sprache. Die Probleme des Ettinger-Lyzeums wegen Platzmangel werden voraussichtlich gelöst. In Großkarol/Carei werden die Schüler der Klassen 5-8 im Theoretischen Lyzeum das neue Schuljahr beginnen. Es bleibt weiterhin eine Aufgabe des Forums für die Grundschulklassen neue Räumlichkeiten zu finden. Der Vorsitzende zählte auch die Ergebnisse der Lokalwahlen auf. Im Kreis Sathmar gelang es vier Bürgermeistern des DFD die Wahlen zu gewinnen. Es handelt sich um die Gemeinden Stanislau/Sanislău, Turterebesch/Turulung, Schamagosch/Ciumeşti und Kalmandi/Cămin. Vizebürgermeister werden seitens des Deutschen Forums für die kommenden vier Jahre in den Gemeinden Stanislau, Turterebesch, Bildegg/Beltiug, Großmaitingen/Moftinu Mare und Petrifeld/Petreşti gestellt. Die Ursachen der schwächeren Ergebnisse des Deutschen Forums bei den Kommunalwahlen im Vergleich zu den Resultaten des vorherigen Mandats als das Forum sieben Bürgermeister stellte, werden analysiert, sagte der Vorsitzende.

Über die Tätigkeit des Kreisforums Maramuresch berichtete der Vorsitzende Walter Übelhart. Die kulturellen Ereignisse in Neustadt/Baia Mare wurden in Zusammenarbeit mit der deutschen Abteilung der Dr. V. Babeş Schule veranstaltet, sagte der Vorsitzende. Dazu zählten u.a.der Osterbasar und das Frühlingsfest. In Oberwischau/Vişeu de Sus fand das jährliche Treffen der Zipser „Droben im Wassertal“ statt. Übelhart berichtete auch über den Unterricht. In Neustadt gibt es zwei deutschsprachige Kindergartengruppen. In der deutschen Schulabteilung unterrichtet eine Gastlehrerin aus Deutschland, die auch bei den Tätigkeiten des Forums mithilft. Über den politischen Bereich sagte der Vorsitzende, dass in Neustadt das Lokalforum als Mitglied der Koalition „Coaliţia pentru Baia Mare” sechs Lokalräte stellen konnte.
Josef Hölzli, Vorsitzender der Finanzkommission des Regionalforums berichtete über die Arbeit der Geschäftsführung. Renovierungsarbeiten werden an den Begegnungsstätten der Ortschaften Kalmandi, Großmaitingen, Sathmar, Großwardein und Oberwischau duchgeführt. Das Regionalforum wird zwei neue Minibusse erhalten, einen davon wird das Johann Ettinger Lyzeum benützen.

Andrea Merker, Vertreterin des Deutschen Forums in Großmaitingen informierte die Vorstandsmitglieder über die Vorbereitungen, die für die Veranstaltung der 27. Auflage des Schwabentreffens, die heuer am 7. August in Großmaitingen organisiert wird, getroffen wurden. Johann Forstenheizler, Vorsitzender des Regionalforums Nordsiebenbürgen bedankte sich bei allen Anwesenden für ihre ehrenamtliche Tätigkeit und teilte ihnen seine Absicht mit, in der näheren Zukunft als Vorsitzender abzudanken. Der Vorsitzende bat die Vorstandsmitglieder in den kommenden Monaten über einen geeigneten interimistischen Nachfolger  nachzudenken.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*