Kulturcharta der Minderheiten in Klausenburg

Dienstag, 22. September 2015

Bukarest (ADZ/Mediafax) - Am Montag wurde die Kulturcharta der nationalen Minderheiten in Klausenburg/Cluj-Napoca unterzeichnet, als Unterstützung der Kandidatur für den Titel Europäische Kulturhauptstadt 2021. Sie soll durch künstlerische und erzieherische Projekte eine Plattform zur interkulturellen Kommunikation bieten und damit Demokratie fördern. UDMR-Kulturbeauftragte Csilla Hegedüs bezeichnet die Charta als einzigartig in der EU. Beteiligt ist unter anderem das Demokratische Forum der Deutschen in Klausenburg. In die noch offene Liste können sich auch physische Personen einschreiben.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*