Kulturerbe als Schattentheater

Schülerprojekt des Astra-Museums wird auf DVD präsentiert

Donnerstag, 31. Oktober 2013

Eine Geschichte zu den Mühlen im Freilichtmuseum wurde als Schattentheater vorgestellt.
Foto: Astra-Museum

hb. Hermannstadt - Der Abschluss des im Verlauf dieses Jahres im Astra-Volkskundemuseumskomplex ausgetragenen Projekts „Gegenstand und Geschichte“ findet am Freitag, dem 1. November, im Schatzkästlein/Casa Artelor statt. Um 13 Uhr wird die DVD vorgestellt mit den beiden Stücken „Povestea morii“ und „Greuceanu“, die Schüler des Onisifor-Ghibu-Lyzeums und aus der Allgemeinschule in Großau/Cristian unter Anleitung ihrer Lehrer erarbeitet haben. Die beiden als Schattentheater präsentierten Stücke sind am 18. Mai in der europäischen Nacht der Museen und am 14. Juni bei einer Ausstellungsvernissage aufgeführt worden.

Ziel des aus Mitteln der Stadt geförderten Vorhabens war, das Kulturerbe des Astra-Museums den Kindern mittels eines pädagogischen Programms bekannt zu machen. Von Gegenständen ausgehend, sollten die Schülerinnen und Schüler eine Geschichte erfinden und diese mittels Schattentheater darstellen. Auf der DVD sind alle Etappen des Projekts vom Schaffen der Silhouetten über das Üben der Rollen bis zu der Vorstellung dargestellt. Unterstützt wurden die Schüler und Lehrer von Museumspädagogen sowie Dozenten des Departements für Theater an der Lucian-Blaga-Universität.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*