Kulturevents am laufenden Band

Temeswarer Klapka-Haus 2017 ausgebucht

Samstag, 07. Januar 2017

Das Temeswarer Klapka-Haus heute: Beliebtes Stelldichein für Kulturliebhaber

Ein geschichtsträchtiges Haus in der Augustin-Pacha-Straße Nr. 8 mausert sich im kommenden Jahr zu einer richtigen Adresse in der Temeswarer Kulturszene: Das ehemalige Klapka-Haus, heute „Haus der Künste“ und Sitz der Temescher Kulturkreisdirektion, lädt 2017 Temeswarer Kultur- und Kunstliebhaber sowie alle Besucher von nah und fern zu einer Reihenfolge von über 100 Kulturveranstaltungen ein.

Das vor Jahren sanierte und zu einem modernen Kulturzentrum umfunktionierte Haus in der Innenstadt entpuppt sich immer mehr zu einem schönen städtischen Erbstück und wurde von der Stadt auch zur gebührenden Geltung gebracht: Hier eröffnete Josef Klapka (1786-1863), Verleger, Buchdrucker und -händler, aber auch angesehener Bürgermeister der Stadt an der Bega (1819-1833), bekanntlich am 15. Mai1815 die erste öffentliche Leihbibliothek (4000 Bände) der k.u.k.-Monarchie (heute erinnert eine Gedenktafel daran). Nicht nur das Haus, sondern auch eine Straße der Stadt trägt heute den Namen dieses verdienstvollen Bürgers von Temeswar.

Die fünf gastfreundlichen Räume des Klapka-Hauses, die Kunstgalerien „Pygmalion“ und „Subterana“, das Art-Studio, der Hof mit den Kastanienbäumen und das Klapka-Café, locken laut Sorin Predescu, Leiter der Kulturkreisdirektion, das Publikum im Jahr 2017 mit einem vielfältigen Kulturangebot, u.a. mit Ausstellungen, Buchpräsentationen, Vorträgen, Konzerten und Theateraufführungen für jung und alt.

Die Pygmalion-Kunstgalerie eröffnet ihr Programm schon am 12. Januar mit der Malereiausstellung Josepha Blanchet. Es folgen u.a. Ausstellungen von Norma D Lux, Adriana Lucaciu, Delia und Vlad Corban, der Gruppe 11, von Pavel Vere{ und Marius Leonte.

Ein reichhaltiges Angebot von Ausstellungen erwartet die Besucher auch in der Subterana-Galerie u.a. zwei Ausstellungen der Temeswarer Kunststudenten (16.-29. März und 13. März-3. Mai) sowie mehrere Fotoausstellungen.

Im Art-Studio kommen vor allem die Kleinsten auf ihre Rechnung: Theater- und Musical-Aufführungen für Kinder bieten periodisch Eva Labadi und das Tache-Theater. Am 25. Juni – 5.Juli veranstaltet die Kulturgesellschaft „Concept“  ein Theaterfestival für Kinder.

Für Jugendliche werden Theater-, Film- (Abende des europäischen Films. MECEEF-Filmfestival) und Lyrikabende veranstaltet. Aus Arad gastiert das Arader Klassische Theater und die Gesellschaft „Teatrul pe ro]i“.

Das Klapka-Café lädt ab dem 9. Februar und bis zum 29. Dezember 2017 abwechselnd zu Ausstellungen, Buchpräsentationen aber auch zu Konzerten u.a. zu Ehren der Sängerinnen Maria Tănase und Edith Piaf ein.

In dem beim Publikum in den Sommermonaten so beliebten schattigen Innenhof des Klapka-Hauses, dem Hof mit den Kastanienbäumen, sind interessante Konzertabende zu erwarten: So konzertieren hier Baksheesh (4. Mai), der bekannte Temeswarer Rockmusiker Ilie Stepan (11. Mai) und die Lugoscherin Marion Kräutner (3. Juni). Am 17.-19. März wird ein Festival der Puppen und  am 25. Juni- 5. Juli desgleichen ein für die Kleinsten bestimmtes Festival abgehalten. Die Arader Theatergesellschaft „Teatrul pe ro]i“ bietet hier 2017 drei Aufführungen. In der Zeitspanne 4.-13. September ist eine Ausstellung mit Aquarellen zu besichtigen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*