Kulturförderung von der EU

Donnerstag, 12. April 2012

Lugosch - Die Stadt Lugosch/Lugoj hat ein grenzüberschreitendes EU-Projekt gewonnen, das zusammen mit Reschitza/Reşiţa und der serbischen Stadt Veliko Gradiste eingereicht wurde. Bei dem Projekt geht es um die Wahrung der rumänischen und serbischen Folklore, der Sitten und Bräuche aus den benachbarten Grenzregionen. Mehr als 325.000 Euro wird die EU zu diesem Zweck bereitstellen, davon bekommt die Stadt Lugosch etwa ein Drittel. 2000 Euro stellt das Bürgermeisteramt Lugosch zur Verfügung. 
Von dem Geld soll in Lugosch eine Multifunktionsbühne erworben und eine neue Licht- und Sound-Anlage montiert werden. Ein Folklore-Festival und eine internationale Werkstatt stehen auf dem Programm. Im Rahmen von Volksmusik-Festivals, die in Reschitza, Lugosch und Veliko Gradiste stattfinden werden, sollen 35 Künstler aus Lugosch auftreten. Das Projekt muss innerhalb von einem Jahr umgesetzt werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*