Kulturhauptstadtverein lädt zum Dialog ein

Sonntag, 01. Juli 2018

Temeswar - Die Kultur kann in Werken zusammengefasst werden, die Form einer vergänglichen Vorführung annehmen und dennoch weiterleben in den Seelen der Menschen, die sie erleben. Die Erfahrung, ein Museum zu besichtigen, eine Bibliothek zu besuchen, einem Konzert beizuwohnen und eine Ausstellung zu bewundern – all das hinterlässt Spuren im Leben des Publikums. Davon ausgehend lädt der Verein „Temeswar - Kulturhauptstadt Europas 2021“ zu einer Gesprächsrunde ein. Der Verein will dabei die Meinung des Publikums und der Eventbesucher erfahren.


Wichtige Informationen aus den Kulissen jeweiliger Kulturveranstaltungen werden verraten. „Wie schaffen es Kulturvereine, bemerkenswerte Erlebnisse für das Temeswarer Publikum in die Wege zu leiten? Welche sind die interessantesten und möglichen Austragungsorte? Was definiert die kulturelle Seite der Stadt Temeswar heutzutage?“ Das sind bloß ein paar Fragen, die innerhalb der beiden Begegnungen kommende Woche beantwortet werden könnten. Nicht nur das Publikum darf Fragen stellen. Auch die Vertreter des TM2021-Vereins wollen von den Temeswarern erfahren, was sie vom Kulturangebot in Temeswar halten und welche ihre Lieblingsaustragungsorte sind.


Die Gesprächsrunden werden vom TM2021-Verein und vom Verein MetruCub organisiert und finden am Montag, dem 2. Juli, und am Mittwoch, dem 4. Juli, ab 17 Uhr statt. Um teilnehmen zu dürfen, müssen sich Interessenten im Vorhinein anmelden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*