Kulturscheune wird eingeweiht

Markt und Workshop für Kinder am Freitag in Holzmengen

Dienstag, 23. Mai 2017

Hermannstadt – Seit 1. März 2015 führt der Verein Nachhaltiges Holzmengen (Hosman Durabil) das Projekt „Solidarität für wirtschaftliche Entwicklung im Harbachtal – SOLID. E. D.“ mithilfe einer Finanzierung im Rahmen des Schweizerischen Beitrags zur erweiterten Europäischen Union durch. Einer der bedeutenden Erfolge ist der Ausbau und die Modernisierung der Scheune im Hof der Alten Mühle, die nun als „Kulturscheune“ am Freitag, den 26. Mai, zwischen 11 und 17 Uhr eingeweiht wird. Bei diesem Anlass werden auch die Erzeugnisse der lokalen Produzenten in der Gegend, die sich unter der Marke „Aus dem Harbachtal, mit Liebe“ zusammengeschlossen haben, in Form eines Marktes vorgestellt. Das Programm umfasst desgleichen einen Workshop für Kinder. Die Kulturscheune bietet die Möglichkeit und die Logistik für die Veranstaltung von Kursen, Workshops und Events in verschiedenen Bereichen, aber auch für Treffen bürgerlicher Initiativen und Aktionen. Verfügbar sind dabei drei kleine Säle, ein großer Saal, eine Küche sowie Sanitäranlagen.

Ein weiterer Erfolg im Rahmen des Projektes ist die Marke „Aus dem Harbachtal, mit Liebe“, welche für die Produkte und Dienstleister der Gegend wirbt und diese erkennbar macht. Die Marke beleben insgesamt 26 Produzenten aus Orten wie Agnetheln, Almen/Alma Vii, Alzen/Alţâna, Kirchberg/Chirpăr, Hochfeld/Fofeldea, Eulenbach/Ilimbav oder Mediasch. Für die Vergabe des Rechtes zur Verwendung der Marke können die interessierten Produzenten ein Formular bei der Internetadresse www.moara-veche.ro ausfüllen. Nach 27 Monaten findet die vorgenannte Finanzierungsmaßnahme am 31. Mai ein Ende, die Gesamtsumme der zugesprochenen Mittel beträgt etwas über 230.000 Schweizer Franken, wobei der Eigenbeitrag 25.600 Schweizer Franken betrug.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*