Kunstausstellung am Rosenanger

Der Eigentümer stammt aus einer bekannten Familie

Mittwoch, 26. August 2015

Kronstadt – In einem von außen eher unscheinbaren Haus am Rosenanger/Piaţa Enescu, in Kronstadt/Braşov, eröffnete der ausgewanderte Künstler Mihai Alexandru eine eigene Galerie. Dafür restaurierte er das Gebäudeinnere in geduldiger Kleinarbeit und richtete die Räumlichkeiten auf drei Stockwerken mit Antiquitäten und Kunstobjekten ein. (Eingang zwischen den Gaststätten „Bistro del Arte“ und „Am Rosenanger“)
Mihai Alexandru entstammt  einer in Kronstadt sehr bekannten Familie: sein Großvater (Nicolae Şânţ -1880-1946) war zwischen den beiden Weltkriegen Vorsitzender des Kleinindustrieverbandes, Träger des Ferdinand Ordens und entwarf als Bauingenieur die Wasserzuleitung aus Săcele nach Kronstadt und die unterirdische Kanalisation in der Klostergasse/Str. Republicii. Sein Vater war Kommandant der Gebirgsjägereinheit in Kronstadt. Mihai Alexandru machte Karriere als Grafiker, Maler und mit Kunstinstallationen. Seine Werke stehen in mehreren der großen Kunstmuseen in Europa und Übersee.
Für die Neueinrichtung des Gebäudes, welches nacheinan-der als Lager für Lebensmittel, Verpackungen und zeitweilig auch für Vordrucke und Formulare diente, wurde  von den Dielen bis zur Decke alle Bauelemente restauriert oder erneuert, um einen für Ausstellungen adäquaten Hintergrund zu schaffen. Neben zahlreichen eigenen Arbeiten, einigen älteren und sehr vielen neuen, räumte Mihai Alexandru zwei Stockwerke für zeitweilige Fotoausstellungen ein: für den Kunstfotografen Liviu Butnariu, einstiger Star des Musiktheaters und für den Geophysiker Alexandru Radu S²vulescu, auch ein begabter Fotograf.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*