Kunstfest auf der Hohen Rinne

Erstes „Artfest Păltiniş“ bietet zwei Wochen Kulturprogramm im Zibinsgebirge

Dienstag, 21. August 2012

Hermannstadt - Konzerte, Theater, Ausstellungen, Kunstseminare - die erste Auflage des „Artfest Păltiniş“ verspricht ein reichhaltiges Kulturprogramm in der Pension Rafael auf der Hohen Rinne/Păltiniş. Ganze zwei Wochen soll das Kunstfest Hermannstädtern und Touristen einen Kontrast zum Alltag bringen, schreiben die Organisatoren auf ihrer Internetseite.

Beginnen soll das Kunstfest am nächsten Sonntag, dem 26. August, um 18 Uhr, gefolgt von einem Konzert mit Ducu Bertzi. Auf die Besucher warten dann bis zum 9. September täglich von 14 Uhr an ganz unterschiedliche Veranstaltungen. Zum Auftakt jeden Tages organisieren die Veranstalter Seminare zu philosophischen und literarischen Themen. In der ersten Woche stehen nachmittags verschiedene Theaterstücke auf dem Programm: Am Montag, dem 27. August, und Dienstag, dem 28. August, wird um 18 bzw. 17 Uhr das Theaterstück „Das Clownsengagement“ des Regisseurs Matei Vişniec gezeigt. Das Theater- und Poesiestück „Entflammte Geigen, die Frauen...“ bringt am Mittwoch, dem 29.8., um 17 Uhr Bianca Goadă auf die Bühne, am Freitag, dem 31.8., ebenfalls um 17 Uhr zeigt Gabriela Neagu, Schauspielerin am Hermannstädter Radu-Stanca-Theater, „Das Leben von Edith Piaf“.

Täglich können Ausstellungen besichtigt werden, eine größere wird am Samstag, dem 1. September, um 16 Uhr eröffnet. An ihr beteiligt sich unter anderem der Hermannstädter Künstler Stefan Orth. Eine Ausstellung mit dem Fokus auf Modedesign ist am Freitag, dem 7. September, um 17 Uhr geplant.

Jeden Abend um 20 Uhr stehen zudem Konzerte auf dem Programm. Spielen werden unter anderem Mircea Vintilă, Emeric Imre, die Jazz Magic Band, Eclisse Cvartet, Florin Tomits oder Alina Mihoc. Das „Artfest Păltiniş“ endet am Sonntag, dem 9. September. Mehr Informationen zur Anreise sowie das vollständige Programm gibt es im Internet unter www.artfest-paltinis.ro.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*