Kunstlyzeum soll umziehen

Sonntag, 28. Juli 2013

Temeswar - Das Kunstlyzeum von Temeswar/Timişoara könnte bald umziehen. Nachdem das gegenwärtige Gebäude der Stiftung Caritatea zurückerstattet wurde, muss die Stadt 30.000 Euro Miete im Monat zahlen. Nun möchte der Stadtrat in der kommenden Sitzung am Dienstag darüber entscheiden, ob das Kunstlyzeum die Räumlichkeiten des Technischen Kollegs auf dem Regele Carol-Boulevard beziehen soll. Die Berufsschule müsste dann ebenfalls umziehen und zwar auf die Liviu Rebreanu-Strasse anstelle der Generalschule Nr. 9. Das Technische Kolleg verfügt über ein 1600 Quadratmeter großes Gebäude mit 32 Lehrsälen, vier Werkstätten und einem großen Sportsaal. Mit dem Umzug an die neue Stelle verliert das Technische Kolleg deutlich an Platz: Nur 22 Klassenzimmer sowie 13 zusätzliche Räumlichkeiten werden zur Verfügung stehen.  Sobald eine Entscheidung im Stadtrat getroffen wurde, soll der Umzug innerhalb von 30 Tagen geschehen.  Seit mehreren Jahren droht dem Kunstlyzeum die Schließung, weil es über kein Gebäude mehr verfügt. Damit der Bildungseinrichtung nicht die Zwangsevakuierung droht, zahlt die Stadt monatlich Miete an die rechtmäßigen Besitzer des Gebäudes auf dem Mihai Eminescu-Boulevard gegenüber vom Rathaus.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*