Ladestation in Betrieb gegeben

Dienstag, 17. Mai 2016

Hermannstadt – Die erste öffentliche Ladestation zum Laden von Elektro- oder Hybridelektrokraftfahrzeugen hat der Dienst zur Verwaltung der öffentlichen und privaten Domäne im Rahmen des Hermannstädter Bürgermeisteramtes vergangenen Freitag aufgebaut und in Betrieb gesetzt. Die Ladestation steht am Parkplatz an der 90-er Kaserne, wo zwei Parkplätze ausschließlich für die notwendige Ladezeit zur Verfügung stehen. Die Station erwarb die Hermannstädter Stadtverwaltung für 30.000 Lei, der Vertrag umfasste die Station selber, ein Überwachungssystem sowie 250 Zugangskarten. Die Station ist speziell für die Montage im Freien gedacht und verfügt über zwei Ladesäulen. Der Aufbau der Station gestattet das Laden aller Arten Elektrofahrzeuge: PKWs, Mopeds, Motorräder oder Elektrofahrräder und dauert, je nach Fahrzeug, zwischen einer und sechs Stunden. 2016 ist das Laden kostenlos, was heißt, dass die Besitzer nicht den Gegenwert des elektrischen Stroms, aber dafür die Parkgebühr im Wert von 1 Leu pro Stunde bezahlen müssen. Um Zugang zur Ladestation zu bekommen, muss jeder Besitzer eine Magnetkarte im Wert von 28 Lei kaufen, die auch bei allen anderen Ladevorgängen verwendet werden kann. Nachdem das Fahrzeug an die Ladesäule angeschlossen ist, wird der Ladevorgang mithilfe der Magnetkarte betätigt  und eingestellt. Die Karten können am Sitz des Dienstes zur Verwaltung der öffentlichen und privaten Domäne in der Schewisgasse/Bulevardul Victoriei 1-3, Zimmer S13 erworben werden.







Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*