Landwirtschaft und Bausektor bremsen BIP-Wachstum

Freitag, 05. September 2014

Bukarest (ADZ) - Landwirtschaft und Bausektor haben das Wirtschaftswachstum sowohl im zweiten Quartal als auch im ersten Halbjahr gebremst. Für das zweite Halbjahr berechnete das Statistikamt ein Bruttoinlandsprodukt (BIP) von 279,353 Milliarden Lei, was ein Plus von 2,4 Prozent ausmacht. Für das zweite Quartal wurde ein geschätztes BIP von 163,008 Milliarden Lei bekannt gegeben, das sind 1 Prozent weniger als im ersten Quartal und 1,5 Prozent mehr als in der Vorjahresperiode. Im ersten Halbjahr trug  u. a die Industrie zum BIP-Wachstum bei (plus 1,4 Prozent), die einen Anteil von 31,4 Prozent an der BIP-Bildung hatte. Weniger Aktivitäten (minus 3,6 Prozent) im Bausektor wirkten sich auf das BIP negativ aus, der Beitrag zur BIP-Bildung waren minus 0,2 Prozent. Auch die Landwirtschaft und Forstwirtschaft (Aktivitäten minus 4,8 Prozent) wirkten sich negativ auf das BIP aus (minus 0,1 Prozent).

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*