Laura Georgescus Eigentum zum Teil beschlagnahmt

Mittwoch, 13. Mai 2015

Bukarest  (Mediafax/ADZ) - Die Antikorruptionsbehörde DNA hat die Erweiterung der Strafverfolgung gegen die Vorsitzende des Audiovisuellen Rats CNA, Laura Georgescu, verfügt. Diese wird beschuldigt, Amtsmissbrauch und Fälschungen begangen zu haben. Die Staatsanwälte schreiben jetzt, dass sie die Bestrafung von Sendungen, die ihr nicht passten, schon diktiert habe, bevor diese ausgestrahlt wurden.

Vier Fernsehgesellschaften haben ausgerechnet, dass sie durch die Strafen von CNA um 2,3 Millionen Lei geschädigt wurden. Deshalb hat die DNA das Eigentum der Familie Georgescu beschlagnahmt. Im Audiovisuellen Rat tobt seit Monaten ein erbitterter Machtkampf.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*