Lawinengefahr im Bucegi-Massiv

Samstag, 21. Januar 2012

dd. Kronstadt - Der starke Schneefall, der in den letzten Tagen verzeichnet wurde, sowie der aufgekommene Sturm haben zur Bildung von großen Schneeanhäufungen und Überhängen geführt, die wann immer Lawinen auslösen können. Allgemein ist diese Gefahr nun im Gebirge sehr groß, besonders aber im Bucegi-Massiv, wie Gheorghe Haiduc, Leiter des Bergrettungsdienstes Salvamont von Buşteni, aufmerksam macht. Vor allem auf den Hängen über 2000 Meter und in den Tälern ist die Gefahr sehr groß, sie ist bei der Wertung 3 auf einer Skala von 1 bis 5 bestimmt worden. Der Pulverschnee ist nicht stabil, die Schneedecke misst auch über einen Meter. Die Bergretter machen Touristen aufmerksam, sich nicht in die Gefahrenzone zu begeben.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*