Leaderwechsel in der West-Staffel

Montag, 16. November 2015

Gaz Metan Mediasch und Rapid Bukarest sind nach dem ersten Spieltag der Rückrunde in der Zweiten Fußballliga die Tabellenführer der beiden Staffeln. Rapid behielt ihre Spitzenposition inne, Gaz Metan Mediasch hingegen eroberte diese im direkten Vergleich gegen den bisherigen Tabellenersten UTA Arad.

Alle fünf Mannschaften auf den ersten fünf Plätzen der ersten Staffel haben ihre Spiele vom vergangenen Wochenende gewonnen. Rapid gewann in Baloteşti, Clinceni in Galatz, Brăila in Suceava, und Călăraşi in Bacău. Farul Konstanza siegte 5:0 auf eigenem Platz gegen das Schlusslicht Ceahlăul Piatra Neamţ. Beim SC Bacău hat die nun schon sechste Niederlage in Folge zum Rücktritt des langjährigen Trainers Cristi Popovici geführt.

In der West-Serie rückte Mediasch mit einem 3:1 über den bisherigen Spitzenreiter UTA ganz nach oben. Durch die Niederlage von Baia Mare in Kronstadt (0:2) und die Heimsiege von Râmnicu Vâlcea und Mioveni gegen Karansebesch und Großwardein trennen den Tabellenzweiten, UTA, und den Fünften der Wertung, Mioveni, nur zwei Zähler.

Zum Eklat kam es in Sathmar, wo die Gäste von Metalul Reschitza bereits nach drei Minuten nach Anpfiff den Platz verließen. Sie protestierten so gegen die seit Monaten ausfallenden Löhne. Der Reschitzaer Bürgermeister Mihai Stepanescu sagte im öffentlich-rechtlichen Regionalsender, die Stadtverwaltung habe ihren vereinbarten Beitrag für den Verein geleistet. Kurios jedoch seine weitere Aussage: Mit dem Hauptsponsor Cătălin Rufă möchte er sich nämlich im Dezember (!) zusammensetzen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*