Leasingmarkt 2012 auf 1,36 Mrd. Euro gewachsen

70 Prozent des Finanzierungsleasings machen Kraftfahrzeuge aus

Mittwoch, 06. März 2013

Bukarest (ADZ) - Der rumänische Markt für Finanzierungsleasing ist im vergangenen Jahr 2012 um 1 Prozent auf 1,36 Milliarden Euro im Vergleich zum Vorjahr gewachsen. Der größte Marktanteil hatten die Kraftfahrzeuge (70 Prozent), gefolgt von Maschinen und Ausrüstungen (26 Prozent), während Immobilien auf nur 4 Prozent und damit auf ein historisches Tief absackten, teilte der Branchenverband ALB Romania am Montag mit. Die ALB-Mitglieder decken 91 Prozent des gesamten Leasingmarktes in Rumänien, was 1,23 Milliarden Euro ausmacht. Auf Fahrzeuge entfielen bei den ALB-Mitgliedern 956 Millionen Euro, auf Ausrüstungen 351 Millionen Euro und auf Immobilen 55 Millionen Euro.
Innerhalb des Segments Kraftfahrzeuge hatten Pkw einen Anteil von 62 Prozent, Schwerlaster einen Anteil von 24 Prozent, während die leichten Nutzfahrzeuge auf 14 Prozent kamen – ähnlich wie 2011.

Bei dem Finanzleasing für Maschinen und Ausrüstungen legte der Bausektor gegenüber 2011 um 3 Prozentpunkte auf 22 Prozent zu. Die Metallurgie und Elektronik wuchsen von 6 Prozent 2011 auf 9 Prozent beziehungsweise von 10 auf 19 Prozent 2012.  Agrarmaschinen und -ausrüstungen hingegen büßten zehn Prozentpunkte auf 14 Prozent ein. Bei medizinischen Apparaturen sank der Anteil von 8 Prozent auf 3 Prozent, in dem Segment Lebensmittel-Getränke von 8 Prozent auf 2 Prozent. Rund 88 Prozent aller Leasing-Finanzierungen machten Rechtspersonen. Was die Dauer des Finanzleasings in Rumänien betrifft, so wurden die meisten Verträge für 4-5 Jahre (24 Prozent), 3-4 Jahre (23 Prozent) und 2-3 Jahre (20 Prozent) abgeschlossen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*