Leichtere Rückerstattung der illegal eingezogenen Erstzulassungsgebühr

Samstag, 11. August 2012

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Die Erstzulassungsgebühr für Gebrauchtwagen, die illegal einkassiert wurde, soll laut Premier Victor Ponta zurückerstattet werden, ohne dass die Geschädigten sich an ein Gericht wenden müssen. Dieser hat am Donnerstag der Nachrichtenagentur Mediafax zufolge erklärt, dass es eindeutig sei, dass die früher angewendete Erstzulassungsgebühr nicht europäischen Normen entspräche und es daher keinen Sinn mache, die Gerichte mit Zehntausenden Prozessen zu belasten, in welchen das Resultat ohnehin im Voraus feststehe.
Anfang des Jahres wurde über ein neues Gesetz die Erstzulassungsgebühr gesenkt und Fahrzeugbesitzern erlaubt, die Differenz zur bereits bezahlten Gebühr als Rückerstattung zu beantragen.

Kommentare zu diesem Artikel

Rudi, 11.08 2012, 16:20
Allerhöchste Zeit,mich wundert nur, warum hat
Ponta und seine rote Bande nicht schon vor Jahren was dagegen unternommen , eingeführt wurde diese unverschämte Gebühr, ja auch von den Gelben zu Tariciano-Zeiten, und alle haben
gemütlich zugeschaut, und abkassiert !! Jetzt spielen die den Samariter !!! Aber wie sagt man so, Gut Ding braucht Weile !!!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*