Leitung der PSD in Hermannstadt

Dragnea und Tudose machten einen Bogen um die Altstadt

Freitag, 03. November 2017

Hermannstadt - Eine Arbeitssitzung des Vorsitzenden der Sozialdemokratischen Partei (PSD), Liviu Dragnea, sowie des Premierministers Mihai Tudose mit der Leitung der PSD auf Kreisebene verwandelte sich am Mittwochabend, in Hermannstadt/Sibiu, in eine Verfolgungsjagd auf der Suche nach den Politikern der Regierungspartei.

Geplant war ursprünglich eine parteiinterne Sitzung am Sitz der PSD in der Brukenthalgasse am 16.30 Uhr; nachdem sich jedoch Protestler vor dem Eingang versammelt hatten, um ihren Unmut kund zu tun, wurde das Treffen ins Hotel Hilton im Jungen Wald/Pădurea Dumbrava verlegt. Vor dem geplanten Treffen (welches, den Politikern der PSD zufolge, wegen der verspäteten Abreise aus Bukarest verschoben werden musste) besichtigten Dragnea und Tudose die Notaufnahme des Hermannstädter Krankenhauses gegen 18.30 Uhr, wo demnächst ein Programm mit Staatsmitteln angegangen werden soll. Diesbezüglich erklärte der Premier, dass von Seiten der Regierung die Absicht besteht, mit der Krankenhausleitung und der Hermannstädter Präfektin den Bau eines neuen, modernen Kreiskrankenhauses zu besprechen.

Liviu Dragnea erklärte im Hotel Hilton, dass ein Treffen am Sitz der Sozialdemokraten gar nicht geplant gewesen sein soll, dass der Besuch im Kreiskrankenhaus spontan beschlossen worden war und die politischen Gespräche im Hotel Hilton stattgefunden haben, damit die Teilnehmer nicht gezwungen werden, die Stadt erneut zu durchqueren.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*