Lenauabsolventen - Jahre später

Ştefan Cârpanu ein begabter Schreiber und Betriebswirt

Samstag, 10. Dezember 2016

Ştefan Cârpanu ist gelernter Betriebswirt und ist nebenbei als Blogger tätig.

Zwischen Business Venture und journalistischer Aspiration: Ştefan Cârpanu (29) hat schon immer zwischen zwei Welten gependelt. Der Lenauabsolvent sucht kreative Herausforderungen. Schon zu Schulzeiten hat sich bei ihm eine schriftstellerische und journalistische Begabung gezeigt. Man kann darum behaupten, dass es ein kurioser Weg ist, den der talentierte junge Mann aus gutem Hause, beschreitet hat.

Immer wieder stach Cârpanu durch seine Artikel hervor. Bewies nicht nur ein Geschick dafür sich kunstvoll auszudrücken, sondern auch durch wohlüberlegte, kritische und recherchierte Texte, die Wellen schlagen konnten. Gerade darum empfindet man es als Verlust, dass Ştefan Cârpanu nicht diesen professionellen Weg eingeschlagen hat. Schaut man sich allerdings die allgemein diffizile Lage im Pressewesen an, kann man seine Entscheidung durchaus verstehen.

Und schließlich ist der gerlernte Betriebswirt für größere Projekte gewappnet: Nach dem Schulabschluss besuchte er das renommierte Imperial College London. Die angesehene Bildungseinrichtung belegt Platz Neun im weltweiten Ranking der besten Universitäten der Welt. Nach dem Bachelorabschluss arbeitete er als Unternehmensberater und sammelte erste Erfahrungen im Bereich Einkauf und Vertrieb bei Avia Agro-Banat – einem landwirtschaftlichen Kleinunternehmen mit Schwerpunkt auf Hühnerhaltung und Eiproduktion.

2014 setzte Ştefan Cârpanu seine Ausbildung an der London School of Economics and Political Science fort. In der gleichen Zeitspanne belegte er einen Kurs an der prestigeträchtigen Oxford-Universität und absolvierte beide mit herausragenden Ergebnissen. Nach dem Abschluss kehrte er zurück nach Rumänien, wo er als Projektmanager im Familienunternehmen Lipoplast arbeitet.

 

Ein Konsequenter Blogger

Nebenberuflich arbeitet er an journalistischen Projekten. Seit Jahren hält Cârpanu einen Fußballblog. Auf „Cronica Violetă“ schreibt er über Timişoaras/Temeswars Fußballmannschaft Poli. Seit 15 Jahren blogt er über Fußball und hat inzwischen über 2.000 Artikel. Um das Jubiläum zu feiern, hat er die CroVi-Trophäe eingeführt. Die Auszeichnung wurde dieses Jahr erstmals an Nachwuchsspieler von Poli verliehen. Aktuell arbeitet Ştefan an seinem ersten Buch. Darin möchte er am Beispiel der Fußballmannschaft Poli Timişoara die sozialen Ramifikationen von Sport im Allgemeinen untersuchen. „Das Buch möchte zeigen, wie (zum Beispiel durch Fußball) Sport Gemeinschaften zusammenhält und zur Reflexionsebene für jeden Einzelnen werden kann“, so Ştefan. 

Neu ist sein Filmblog „Tributary Stu“. Ştefan Cârpanu ist ein leidenschaftlicher Cineast und schreibt inzwischen Rezensionen und Beiträge zu aktuellen Filmen sowie Klassikern. Sämtliche Artikel sind auf Englisch – für Cârpanu seine zweite Ausdruckssprache nach Rumänisch.

Die Beiträge auf beiden Blogs, die er gewissenhaft führt und regelmässig aktualisiert, zeigen Cârpanus Begabung fürs Journalistische. In seiner Schulzeit war er auch Mitglied beim Schulradio und der Schulzeitung. Damals übte er sich auch darin, Beiträge auf Deutsch zu schreiben bzw. zu produzieren.

Ştefan Cârpanu sucht weiterhin neue Herausforderungen und zeichnet sich in seiner Suche durch die Bereitschaft aus, sich voll und ganz dem nächsten Venture oder Projekt zu widmen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*