Lepa-Brena-Konzert vertagt

Popsängerin will legendären Auftritt wiederholen

Donnerstag, 28. Juni 2012

rn. Temeswar - Die jugoslawische Sängerin Lepa Brena, die am 15. Juni ein Konzert in Temeswar/Timişoara bestreiten sollte, kommt erst später in die Stadt an der Bega. Dies teilten vor Kurzem die Konzertveranstalter der Öffentlichkeit mit. Als Grund für die Vertagung gaben sie „technische Schwierigkeiten“ an. Lepa Brena hätte voraussichtlich am 29. Juni auf dem Dan-Paltinisanu-Stadion auftreten sollen.

Das Lepa-Brena-Konzert soll genau so grandios ausfallen wie jenes, das 28 Jahre zuvor mehr als 30.000 Leute auf das 1. Mai-Stadion (heute: Dan Păltinişanu) gelockt hatte. Die „Diva des Balkans“, die sich als „Jugoslawin“ bezeichnet, bestritt damals ein Konzert, das in die Geschichte einging. Da die Temeswarer in den 80er Jahren illegal sehr viel jugoslawisches Fernsehen schauten, war ihnen die Popsängerin bekannter als die meisten rumänischen Sänger, die im kommunistischen Fernsehen auftreten durften.

Momentan wurden etwa 70 Prozent aller Konzertkarten verkauft, sagte einer der Veranstalter der lokalen Presse gegenüber. Viele Temeswarer klagen jedoch darüber, dass die Tickets viel zu teuer seien. Sie kosten nämlich zwischen 50 und 150 Lei und können an der Capitol-Kasse, in der Iulius Mall, am Dan-Păltinişanu-Stadion sowie an der Theaterkasse erworben werden. Informationen unter Tel. 0721/335059.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*