Lesereise durch das Banat

Hans Dama stellt seinen Band „Dornenpflaster“ vor

Freitag, 08. April 2016

Temeswar – Eine Lesereise unternimmt der aus dem Banat (Großsanktnikolaus) gebürtige Autor und Hochschullehrer Hans Dama (Wien) in der Zeitspanne 13.-20. April im Banat. Am Mittwoch, dem 13. April, um 11.30 Uhr, stellt Dama im Rahmen des Kulturprogramms der Temeswarer Österreich-Bibliothek das Buch „Love story in Budapest. Der Volksgruppenführer und die Jüdin“ von Nelu Brădean-Ebinger vor. Anschließend liest der Autor aus seinen Lyrikbänden „Banat-Gedichte“ und „Dornenpflaster“. Der österreichische Gast wird von dem Temeswarer Autor Balthasar Waitz präsentiert. Im Rahmen der Deutschen Literaturtage in Reschitza bestreitet Dama am Freitag, dem 15. April, um 16 Uhr im Reschitzaer Tietz-Lyzeum eine Lesung zum Thema „Steirische Impressionen: Lyrik rund um den Grünen See“, auch mit einigen Übersetzungen ins Rumänische von dem Banater Nietzsche-Übersetzer Simion Dănilă.

Am Samstag, 16. April, um 9.30 Uhr, in der Tietz-Bibliothek , wird sein jüngster Lyrikband „Dornenpflaster“ von Balthasar Waitz präsentiert. Es folgt eine Lesung des Autors aus diesem Band. Ebenda, um 16 Uhr, stellt Dama das in Wien erschienene Buch „Die Steine bleiben“ von Alice Albrich-Mavrocordato, kürzlich auch in rumänischer Fassung erschienen, vor. Eine Lesung in rumänischer Sprache aus „Dornenpflaster“ ist am Sonntag, dem 17. April, auch in Lugosch vorgesehen. Die Übersetzung besorgte Simion Dănilă. Zwei weitere Lesungen sind in Guttenbrunn/Zăbrani und Hatzfeld/Jimbolia anberaumt: Am Dienstag, dem 19. April, hält Dama einen Vortrag in rumänischer Sprache in der Gedenkstätte Adam Müller-Guttenbrunns zum Thema „Der Rebell aus Guttenbrunn: Adam Müller-Guttenbrunn und die nationale Identität der Banater Schwaben“. Es folgt eine Lesung Damas in rumänischer Sprache aus seinem Band „Banat-Gedichte“. Am Mittwoch, dem 20. April schließt der Wiener Autor seine Banater Lesereise im Hatzfelder Presse-Museum ab.

Kommentare zu diesem Artikel

Tourist, 08.04 2016, 09:06
beim Herrn Dama habe ich damals meinen ersten Rumänischkurs an der Uni gemacht. Er war immer etwas grantig, aber gelernt haben wir viel. Schönen Gruß!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*