Lesung mit der Autorin Iris Wolff in Fogarasch

Mittwoch, 28. Februar 2018

ew. Kronstadt- Am Montag, dem 5. März, findet im Gemeinderaum der Evangelischen Kirche A.B. Fogarasch eine Lesung der aus Siebenbürgen stammenden Schriftstellerin Iris Wolff statt.

Die Autorin Iris Wolff wurde 1977 in Hermannstadt/Siebenbürgen geboren. Sie studierte Germanistik, Religionswissenschaft und Grafik & Malerei in Marburg an der Lahn. Mehrere Jahre war sie Mitarbeiterin des Deutschen Literaturarchivs Marbach, 2013 Stipendiatin der Kunststiftung Baden-Württemberg.
Neben dem Schreiben ist sie am Kulturamt der Stadt Freiburg im Breisgau tätig. Ihr erster Roman „Halber Stein“ erhielt den Ernst-Habermann-Preis 2014.

In Fogarasch wird die Schriftstellerin Passagen aus ihren Romanen „Halber Stein“ (2012) und „So tun, als ob es regnet“ (2017) vortragen. Die Lesung dauert ca. 45 Minuten, im Anschluss steht die Autorin für Gespräche zur Verfügung. Die Veranstaltung startet um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Lesereise von Iris Wolff in Rumänien wird veranstaltet vom Österreichischen Kulturforum Bukarest.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*