Lesungen mit Tobias Hülswitt

Dienstag, 19. August 2014

Hermannstadt - Zwei Lesungen bietet der Berliner Schriftsteller Tobias Hülswitt am kommenden Wochenende in Hermannstadt/Sibiu auf Einladung des Vereins Gesellenherberge Hermannstadt und der Deutschen Gesellschaft e.V. Berlin. Am Freitag, dem 22. August, erfolgt die Lesung um 17 Uhr im Erasmus Büchercafé (in der Fleischergasse/Str. Mitropoliei). Am Samstag, dem 23. August, liest Hülswitt um 19 Uhr vor der Gesellenherberge am Huetplatz. Nach der Lesung wird am Samstag um 21 Uhr der Dokumentarfilm „Satul de demult“ von Dumitru Budrala gezeigt. Tobias Hülswitt, Jahrgang 1973, arbeitet als Steinmetz. Er studierte am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig, ist Dozent an der Universität der Künste Berlin und an der Akademie der Bildenden Künste in München sowie Gastprofessor am Deutschen Literaturinstitut Leipzig, bekannt aber durch zahlreiche Veröffentlichungen von Büchern (bei Kiepenheuer & Witsch, Suhrkamp u. a.) und Beiträgen in Zeitungen (taz, FAZ, Die Zeit).

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*