Letzte Sitzung des Kronstädter Kreisrats

Mittwoch, 11. Dezember 2013

Kronstadt - Als außerordentliche Sitzung wurde die letzte Zusammenkunft des Jahres der Kreisratsmitglieder für vergangenen Montagnachmittag einberufen. Mit einer Festlichkeit in deren Rahmen den besten Sportlern aus dem Kreisgebiet und deren Trainern Diplome und finanzielle Dotationen vom Vorsitzenden des Kronstädter Kreisrats Aristotel Căncescu überreicht wurden, ist die Sitzung eingeleitet worden. Die diesbezügliche Auswahl wurde von der Fachkommission nach den erzielten Ergebnissen und den Einschätzungen der Sportmedien getroffen. Darunter befand sich auch Rareş Dumitrescu (Fechten), der für seine Gesamttätigkeit belohnt wurde. Ehemaliger Welt- (2009) und Europameister (2006), mehrere Male Vizemeister auf Welt- und Europaebene, Vize-Olympiasieger (2012), 14 Landestitel sind nur einige seiner hervorragenden Leistungen. Auch Schüler, die Spitzenplätze bei den Facholympiaden belegt haben, einschließlich vom Johannes-Honterus-Lyzeum, wie auch die besten zehn jungen Hochschullehrkräfte, die vom Rektorat der Transilvania-Universität vorgeschlagen wurden, sind für ihre Leistungen belobigt worden und erhalten Dotationen.

In guter Stimmung wurde die Sitzung mit einem Empfang abgeschlossen, bei dem sowohl der Kreispräfekt Mihai Mohaci, als auch der Kreisratsvorsitzende, seine beiden Stellvertreter und der Bürgermeister der Stadt, George Scripcaru, die gute Zusammenarbeit zwischen ihnen, gleich welcher politischer Formation sie angehören, hervorhoben. Es war endlich an der Zeit miteinander im Gespräch zu bleiben und von den gegenseitigen Angriffen, wie sie in den vergangenen zwei Legislaturperioden verzeichnet wurden, abzusehen. Die auf der Tagesordnung stehenden Beschlussentwürfe bezogen sich auf einige Änderungen im Haushalt durch die neue Bestimmung von Geldern, die nicht ausgegeben worden sind.

Desgleichen wurden die Organigramme für die dem Kreisrat unterstellen Kulturinstitutionen angenommen. Beschlossen wurde u. a. eine Partnerschaft des Kreisrats mit der rumänischen Eisenbahngesellschaft CFR SA – CNCF CFR SA einzugehen, um den Warenterminal bei Marienburg/Feldioara zu verwirklichen. Die Exekutivleitung des Kreises wurde bevollmächtigt, die weiteren öffentlichen Ausschreibungen für die Investitionen am Kronstädter Flughafen vorzunehmen. Diesbezüglich ist man auf sich selbst angewiesen, da die Regierung nur Gelder für bestehende Flughäfen im Haushalt für 2014 vorgesehen hat. Weitere finanzielle Unterstützungen wurden an Schulen, die unterstellten Institutionen, aber auch an Personen, die sich in schwerer gesundheitlicher Lage befinden, genehmigt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*