Liberaldemokraten bestrafen einige ihrer Abgeordneten

Mittwoch, 18. Dezember 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Die Fraktionsvorsitzenden der PDL im Parlament, Cristian Rădulescu (Senat) und Mircea Toader (Abgeordnetenkammer), haben ihre Ämter niedergelegt, nachdem Parteivorsitzender Vasile Blaga ihnen vorgeworfen hatte, dass sie zusammen mit den anderen Fraktionsvorsitzenden den Entwurf der Verhaltensnormen der Parlamentarier unterzeichnet hatten, in denen u. a. vorgesehen ist, dass die Parlamentarier nicht von ANI belangt werden können. Drei PDL-Parlamentarier, die am „schwarzen Dienstag“ an der Seite der USL für die Abänderung des Strafgesetzbuchs gestimmt hatten, wurden für drei Monate aus der Partei ausgeschlossen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*