Liberale stellen Integritätskriterien für Kandidaten auf

Freitag, 04. Dezember 2015

Bukarest (ADZ) - Angesichts des nahenden Wahljahres hat die PNL-Führung am Mittwoch zehn „Integritätsgebote“ gebilligt, die es bei der Aufstellung der Kandidaten bei den Kommunal- sowie Parlamentswahlen vom kommenden Jahr einzuhalten gilt. Laut PNL-Sprecher Ionuţ Stroe sollen fortan keine Anwärter mit strafrechtlichen Problemen, keine Überläufer, keine im Verdacht der Amtsunvereinbarkeit oder des Interessenkonflikts, einschließlich der Vetternwirtschaft, stehenden Personen, keine plagiatsverdächtigen oder diskriminierenden Kandidaten sowie keine Fiskusschuldner auf den PNL-Listen antreten können. Liberalenchefin Alina Gorghiu kündigte zudem an, dass die PNL 2016 auch einen Parteitag zur Wahl einer neuen Führung einberufen könnte.

Kommentare zu diesem Artikel

ion, 04.12 2015, 20:56
Wie gewohnt,ein sinnloser Beitrag von Ihnen sraffa!Soll die PNL etwa Sova,Ponta und dergleichen aufstellen?Es ist jedem bewußt,das in dieser Zeit eine vollkommene neue Orientierung notwendig ist,auch ohne Ihre wie gewohnt linksorientierte Meinung.
Sraffa, 04.12 2015, 02:53
Aus den Kriterien lese ich daß die Kandidaten der PNL nicht von PNL/PDL entstammen sollen ?

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*