Lidl macht 2015 rund 1,1 Milliarden Euro Umsatz in Rumänien

Samstag, 04. Juni 2016

Bukarest (ADZ) - Der deutsche Einzelhändler Lidl hat im vergangenen Jahr in Rumänen mit rund 200 Läden einen Umsatz von 4,7 Milliarden Lei (knapp 1,1 Milliarden Euro) erzielt. Der Gewinn betrug 172 Milliarden Lei, das Dreifache gegenüber 2014. Lidl ist 2011 durch die Übernahme der 107 Läden des Discounters Plus auf den rumänischen Markt eingetreten. Seitdem eröffnete Lidl weitere 80-90 Geschäfte.
Lidl gehört zur  deutschen Schwarz Gruppe, die in Rumänien auch die Kette Kaufland besitzt. Kaufland ist der führende Einzelhändler in Rumänien mit einem geschätzten Umsatz 2015 von rund zwei Milliarden Euro.

Kommentare zu diesem Artikel

Reverse Ottmar, 07.06 2016, 15:37
Mein Gott kann man sich an einem simplen Tippfehler aufgeilen. Das hätte 172 MILLIONEN heißen sollen. Kann sich jeder mit ein bisschen Hirn denken ohne gleich den Redakteur so anzugehen und Rassenhass zu schüren wie Ottmar. Dein Ansatz war auch nicht richtig, bist jetzt wohl auch dumm wie Bohnenstroh...
Ottmar, 06.06 2016, 22:04
Sorry Max mein Ansatz war nicht ganz korrekt. 172 Milliarden Lei Gewinn bei 4,7 Milliarden Lei Umsatz geht nur in Rumänien. Schwarze Kassen stehen in jedem Lidl Laden und die müssen halbstündlich ausgelehrt werden. Irgendwie verstehe ichdas heutige Bürgermeisterwahlergebnis..
Ottmar, 06.06 2016, 21:54
Ich kenne in Europa kein dümmeres und korrupteres Volk das 5 korrupte Politiker gewählt hat die im Gefängnis sitzen. Mögliche Erklärung: Nicht mal rechnen können die Rumänen. Max danke für deinen Beitrag. Drei und Dreißig sind eine Zehnerpotenz auseinander.
max, 06.06 2016, 09:07
Bei 4.7 Mrd. Lei Umsatz 172 Mrd. Lei Gewinn zu machen ist beachtlich. Lidl kann als den Umsatz verdreissigfachen und daraus dann gewinn machen??? Wie soll das gehen lieber Redakteur? In der Schule in Mathe nicht 100% aufgepasst? :-)))

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*