Lieber Tennis spielen statt Treibjagd veranstalten

Wildschweinjagd in Balc findet unter Protesten statt

Dienstag, 14. Januar 2014

Bukarest (ADZ) - Am Samstag organisierte der rumänische Geschäftsmann und ehemalige Tennisspieler Ion Ţiriac auf seinem Jagdgebiet in der Gemeinde Balc im Nordwesten Rumäniens eine seiner bereits berühmten Wildschweinjagden, zu der er Geschäftsleute aus ganz Europa einlud. Bei der diesjährigen Jagd nahmen unter anderen Wolfgang Porsche, Aufsichtsratsvorsitzender der Porsche AG, Klaus Mangold, ehemals im Vorstand der Daimler-Benz AG, sowie Franz Rauch (Rauch Fruchtsäfte) teil.
Die Jagd fand auch in diesem Jahr unter Protesten statt. Demonstriert wurde vor der Einfahrt zum Jagdgebiet unter dem Slogan „Stop Killing, play  tennis“ (stoppt das Töten, spielt Tennis). Tierschützer kritisieren, dass es sich nicht um eine gewöhnliche Jagd handelt, sondern die Tiere in einem abgezäunten Gebiet einfach abgeschossen werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*