Liga-Pokal: Viertelfinalisten stehen fest

Dinamo-Coach will personell noch zulegen

Freitag, 12. August 2016

Dinamo Bukarest und CFR Klausenburg sind die beiden letzten Mannschaften, die sich für das Viertelfinale um den rumänischen Liga-Pokal im Fußball qualifiziert haben. Die Bukarester kamen nach einem knappen 2:1 gegen den FC Voluntari weiter, CFR siegte im Elfmeterschießen gegen CSU Craiova 3:2. Dinamo-Trainer Ioan Andone nominierte für diese Partie einige Spieler, die bisher nicht allzu viel zum Zuge gekommen waren. Dabei konnte der Stürmer Daniel Popa mit seinen beiden Treffern beeindrucken. „Ich freue mich über das Debüt von Popa, er kann zukünftiger Dinamo-Stürmer werden“, so Andone. Ob er mit diesem bereits für den Stammkader dieser Saison rechnet, bleibt offen. Andone wünscht sich bis zur Schließung des Transferfensters noch einen Stürmer und einen Mittelfeldspieler als Verstärkung. Im Dinamo-Stadion waren die Platzherren bis zur Pause durch die beiden Popa-Treffer 2:0 in Führung gegangen, Petre Ivanovici verkürzte zwar nach dem Wiederanpfiff, doch an der Qualifikation der „Dynamos“ konnte dies nichts mehr ändern. Aus dem Lager des FC Voluntari war auch herauszuhören, was denn oberste Priorität in dieser Saison ist: „Wir wollen nicht mehr in die Relegation“.

Das möglicherweise vom Potential her ausgeglichenste Duell dieser Liga-Pokal-Runde ging in Klausenburg über die Bühne, wo CFR die Mannschaft aus Craiova empfing. Nach 90 und auch nach 120 Spielminuten hieß es 0:0. Im Elfmeterduell gewann CFR 3:2. Unter den erfolgreichen Schützen des Siegers befand sich auch Petrucci, dem sein Trainer Vasile Miriuţă Vertrauen schenkte, auch wenn dieser kurz vor dem Halbzeitpfiff einen Strafstoß vergeben hatte. Im Viertelfinale des Liga-Pokals stehen Astra Giurgiu, Steaua, Bukarest, ACS Poli Temeswar, ASA Neumarkt, Concordia Chiajna, FC Botoşani, Dinamo Bukarest und CFR Klausenburg.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*