„Literatur des Banats“

Cornel Ungureanus Synthese wird heute vorgestellt

Mittwoch, 15. Juni 2016

Reschitza – Heute um 16 Uhr wird in der Deutschen Bibliothek „Alexander Tietz“ der neueste Studienband des Temeswarer Hochschullehrers, Literaturkritikers und –historikers Dr. Cornel Ungureanu vorgestellt, „Literatura Banatului. istorie-personalităţi-contexte“, der 2015 im Temeswarer Brumar-Verlag erschien. Das Buch gehört zur Reihe umfassender (und extrem seitenstarker) Synthesen über die Literatur des Banats, die in den letzten Jahren veröffentlicht wurden: der erste Band der „Enciclopedia Banatului. Literatura“, an dem eine umfangreiche Gruppe Hochschullehrer und Forscher gearbeitet hat, das Buch des Lehrstuhls für Rumänische und Vergleichende Literatur der Temeswarer West-Universität und des Instituts für Do-nauschwäbische Geschichte und Landeskunde Tübingen zum Thema („Dicţionar al scriitorilor din Banat“, 2005), das die Reihe dieser Synthesen vor elf Jahren eröffnete, oder Gheorghe Jurmas „Reşiţa literară“ (2015). Laut Aussagen der Koordinatoren der „Enciclopedia Banatului“ soll aus allen diesen Veröffentlichungen einmal die Synthese zum Thema entstehen. In der „Alexander Tietz“-Bibliothek wird das Buch von Cornel Ungureanu heute von der Direktorin der Kreisbibliothek „Paul Iorgovici“, Clara-Maria Constantin und von den Literaturkritikern Gheorghe Jurma und Adrian Bodnaru, letzterer auch als Vertreter des Brumar-Verlags, vorgestellt.  Der Autor stellt sich anschließend den Fragen der Interessenten und signiert das Buch.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*