Liviu Dragnea ist Interimsvorsitzender der PSD

Parteitag der Sozialdemokraten für November angesagt

Freitag, 24. Juli 2015

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Das Exekutivkomitee der Sozialdemokratischen Partei (PSD) hat Mittwoch den neuen Interimsvorsitzenden gewählt. Das ist Liviu Dragnea, der 65 Stimmen erzielte, wobei es für seine Gegenkandidatin Rovana Plumb nur 18 Stimmen gab.

Rovana Plumb war vom scheidenden Vorsitzende Victor Ponta vorgeschlagen und unterstützt worden, setzte sich aber nicht durch, da Dragnea insbesondere in den Gebietsverbänden mehr Anhang hat.

Schwer ins Gewicht gefallen sei auch die Meinung des Ehrenvorsitzenden Ion Iliescu, der darauf verwies, dass Dragnea ein guter Organisator sei, und das brauche man in der kommenden Periode. Das habe auch Unentschiedene dazu bewegt, für Dragnea zu stimmen. Nach der Sitzung erklärte Liviu Dragnea, dass er die PSD keinesfalls in die Opposition führen wolle. „Alle zusammen werden wir Victor Ponta als Premierminister Rumäniens unterstützen“, betonte Dragnea. Er habe sich auch mit Gabriel Oprea beraten und dieser habe ihn der vollen Unterstützung des UNPR versichert. Rovana Plumb bleibe Vorsitzende des Landesrats der Partei , er schätze sie auch als Ministerin, es werde eine sehr gute Zusammenarbeit zwischen ihnen geben. Er stütze sich auch auf Valeriu Zgnonea und Marian Oprişan.

Auf Vorschlag von Ecaterina Andronescu wurde einmütig beschlossen, dass der nächste Parteitag im November stattfinden soll, auf dem auch die Parteileitung gewählt wird.

Kommentare zu diesem Artikel

Sraffa, 25.07 2015, 02:26
Ich verstehe die Aufregung der Diskutanten hier nicht ? Die Gruppierungen um die PDL und die PNL reagieren nämlich im Zweifelsfall genauso. Und diese Gruppen haben Sie in der Vergangenheit definitiv genauso hinter die Fichte geführt wie dies aktuell versucht wird. Ihre Schimpftiraden müssten auf alle wesentlichen Rum. Politgruppen adressiert sein und nicht nur auf die PSD !
Manfred, 24.07 2015, 12:48
Nicht aufregen,meine Herren!Mit Personalentscheidungen dieser Art schießt sich die PSD selbst ins Aus...
Hanns, 24.07 2015, 09:56
Es ist zum Kotzen, dass der Kommunist Iliescu noch immer die Fäden zieht. Dieser Verbrecher gehört ins Gefängnis!
Hanns, 24.07 2015, 09:53
Rudi hat das sehr treffend beschrieben! Die PSD hat offensichtlich nichts aus der Wahlschlappe gelernt! So wird Rumänien weiterhin das Schlusslicht in Europa bleiben.
rudi, 24.07 2015, 07:15
typisch Rumänien....von einem Verbrecher zum anderen als Parteichef...die haben wohl keine anderen Leute....am Schluss kandidiert noch der Ex-Häftling Nastasse..wieder für ein Amt!!
ein Armutszeugnissssss fürs Land

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*