Liviu Dragnea legt nun doch Parteiamt nieder

Freitag, 22. Mai 2015

Bukarest (ADZ) - Der erstinstanzlich verurteilte Ex-Verwaltungsminister und -Vizepremier Liviu Dragnea (PSD) hat am Mittwoch nach eigenen Angaben nun auch das Amt des Exekutivvorsitzenden seiner Partei niedergelegt. Es sei ihm „nicht recht“ erschienen, nach seiner Verurteilung weiterhin die Nummer 2 in der Sozialdemokratischen Partei zu bleiben, selbst wenn das Urteil aus seiner Sicht ein „unfaires“ und er selbst „völlig schuldlos“ sei.

Er habe beschlossen, auf seinem Rücktritt zu bestehen, auch wenn sich „die Kollegen aus dem Exekutivkomitee“ noch so sehr für seinen Verbleib an der Parteispitze aussprechen. Seine „Erfahrung und Expertise“ blieben der Partei auch weiterhin erhalten, so Liviu Dragnea.

Kommentare zu diesem Artikel

Helmut, 22.05 2015, 15:16
...einmal...
Helmut, 22.05 2015, 15:15
@Hanns.....Verunglimpfungen sind für den,der sie ausspricht,schimpflicher als für den,dem sie gelten.Baby,denk einam darüber nach.
Hanns, 22.05 2015, 09:32
Der andere Gauner (Ponta) sollte sich ein Beispiel daran nehmen und auch zurücktreten! Er würde damit Rumänien einen großen Dienst erweisen.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*