Lokalbehörden von Berevoeşti zahlen Bußgeld

Samstag, 23. Juli 2016

Bukarest (ADZ) – Im Skandal um die im Roma-Dorf Gămăceşti, Gemeinde Berevoeşti, aufgeflogene Sklavenhalterei hat die Innenrevision der Präfektur Argeş am Donnerstag den Bürgermeister von Berevoeşti, Florin Proca, den Rathaus-Sekretär sowie den lokalen Sozialschutzbeamten zu saftigen Geldstrafen verdonnert. Tags davor hatten die Inspekteure der Präfektur nämlich herausgefunden, dass 14 der insgesamt 38 verhafteten Sklavenhalter Sozialhilfeempfänger waren, weshalb die Kommunalbehörden und der lokale Sozialschutzbeauftragte eigentlich regelmäßige Vor-Ort-Prüfungen hätten vornehmen müssen. Infolge der unterlassenen Kontrollen sei auch die Affäre dann erst nach Jahren aufgeflogen, so die Präfektur Argeş.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*