Lucas Kohl preisgekrönt

Freitag, 28. April 2017

Das Temeswarer Multitalent im Bereich der Musik, Lucas Kohl, wurde jüngst zum besten Jungpianisten des Landes gekürt. Foto: privat

Temeswar – Das Temeswarer Multitalent im Bereich der Musik, Lucas Kohl, wurde jüngst zum besten Jungpianisten des Landes gekürt. Der ehemalige Lenauschüler, derzeit Schüler der Temeswarer Musikschule „Ion Vidu“, erzielte den ersten Preis bei der nationalen Olympiade der Jung-Pianisten in Arad.  Lucas Kohl ist noch keine 14 Jahre alt, doch er betätigt sich schon seit Jahren als Künstler. Seit seinen Grundschuljahren in der Nikolaus-Lenau-Schule ist er Mitglied der Band „Peregrinii“ . Gemeinsam mit seinen Kollegen Fabian Galiş, Diana Stoica, Ionuţ Pandele, Ştefan Caşcaval, Patrick Cojerean und seiner Schwerster, der Lenau-Schülerin Jacqueline Kohl, performete er zu zahlreichen Anlässen in der Bega-Stadt. Lucas spielt auf Höchstniveau auf vielen Instrumenten: Er spielt Klavier, Geige, Gitarrre, Akkordeon und Flöte. Dabei kann der junge Musiker mit viel Geschick auch Akkordeon vom Sattel seines Einrads spielen. Mit seiner zirkusartistischen Performance überzeugte Lucas Kohl auch die Jury und die Zuschauer einer rumänischen Fernsehsendung, als er im Herbst des vergangenen Jahres den großen „Next Star“-Pokal zugesprochen bekam.  Mitte Mai, zu seinem Geburtstag, bereitet Lucas eine Sonderaufführung in Temeswar vor. Das Konzert, zusammen mit der „Peregrinii“-Band, wird am 13. Mai um 19 Uhr auf dem Sankt-Georgs-Platz stattfinden.




Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*