Lugosch und Korinth verbrüderten sich

Partnerschaftsvertrag wurde in Griechenland unterzeichnet

Freitag, 03. August 2012

Lugosch - Die Stadt Lugosch/Lugoj hat seit Kurzem eine neue Partnerstadt. Im Juli war eine Delegation aus Lugosch im griechischen Korinth zu Gast, um den Partnerschaftsvertrag zu unterzeichnen.

Die Zusammenarbeit zwischen der Temescher Stadt und Griechenland begann 2002, als sich die Theatergruppe des städtischen Kulturhauses an einem Festival in der griechischen Ortschaft Assos-Lecheo beteiligte. Es folgten mehrere gegenseitige Besuche, bis am 29. Mai 2004 das Partnerschaftsprotokoll zwischen Lugosch und Assos-Lecheo unterzeichnet wurde.

Nach der administrativen Umorganisierung Griechenlands kam Assos-Lecheo unter die Verwaltung der Regionshauptstadt Korinth. Im vergangenen Jahr besichtigte der Korinther Bürgermeister Alexandros Pnevmatikos die Stadt Lugosch auf Einladung von Stadtvater Francisc Boldea.

Korinth ist die Hauptstadt des Regionalbezirks Korinthia in der griechischen Region Peloponnes und zählt ungefähr 36.000 Einwohner. 

Die Stadt befindet sich 78 Kilometer westlich von Athen und lockt mit zahlreichen touristischen Attraktionen, wie zum Beispiel das Ionische Meer, der Golf von Korinth, das Ägäische Meer oder das Oneia-Gebirge. Korinth war eine bekannte Festung in der Antike, die Stadt wurde jedoch im Jahr 1858 von einem Erdbeben zerstört. Das heutige Korinth wurde drei Kilometer von dem ehemaligen Korinth an der Golfküste errichtet.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*