Lukoil-Raffinerie stoppt Produktion bis April

Donnerstag, 21. Februar 2013

Bukarest (ADZ) - Die zum russischen Lukoil Konzern gehörende Erdölraffinerie Petrotel in Ploieşti hat die Produktion am 20. Februar voraussichtlich für einen Zeitraum bis zum 12. April gestoppt.

Einer von der Nachrichtenagentur Mediafax zitierten Pressemitteilung des Unternehmens zufolge handele es sich um eine längst eingeplante Generalüberholung der Raffinerie. Dabei sollen auch technologische Prozesse, Umweltschutz und die Betriebssicherheit verbessert werden. Ebenfalls will Lukoil den Verbrauch von  Energieressourcen verringern, hieß es weiter.

Anfang Februar hatte die Umweltschutzbehörde („Garda de Mediu“) die Lukoil-Raffinerie in Ploieşti bereits zum sechsten Mal in zwei Jahren zur Kasse gebeten, weil sie wiederholt für eine überhöhte Luftverschmutzung verantwortlich sei.

Außer der Raffinerie Petrotel Ploieşti betreibt der russische Energiekonzern in Rumänien ein landesweites Tankstellennetz mit rund 300 Einheiten.

Kommentare zu diesem Artikel

Norbert, 23.02 2013, 20:47
Nach den Russen ,kommen die Chinesen,nach den chinesen kommt dann gar nix mehr.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*