Lyrikabend in der Hauptstadt

Neues Buch von Gabriel Horaţiu Decuble vorgestellt

Donnerstag, 21. November 2013

Bukarest - Einen tief poetischen Abend konnten die Bukarester am Montag in der Bastilia-Buchhandlung anlässlich der Präsentation des neuesten Buches von Gabriel Horaţiu Decuble erleben. Vorgestellt wurde dem zahlreichen Publikum der Gedichtband „The înd“, verbunden mit einer künstlerischen Darbietung. Musikalisch begleitet wurde der Lyriker, der einige seiner Gedichte vorlas, von zarten Gitarrenklängen von Angel Militaru.

Der Autor begeisterte seine Zuhörer nicht nur durch seine schriftstellerische Begabung – er selber wurde zum Performance-Künstler: Mal las er Gedichte, mal spielte er Ektara, ein indisches Zupfinstrument mit einer einzigen Saite. Dadurch wurde für eine wohltönende und -tuende Stimmung gesorgt. Dr. Horaţiu Gabriel Decuble ist Leiter des Germanistik-Lehrstuhls an der Universität Bukarest. Debütiert hat er Ende der 80er Jahre in der Zeitschrift „Dialog“. Für seinen ersten Gedichtband „Epistole … şi alte poeme“, der vor zwölf Jahren vom T-Verlag herausgebracht wurde, erhielt er den Preis der Filiale Moldau des Schriftstellerverbands. 2007 wurde sein zweiter Gedichtband „Eclectica“ veröffentlicht. „The înd“ erschien vor Kurzem im Verlag Cartea Românească und ist auch als E-Buch erhältlich.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*