Lyzeumsschüler bei NASA erwartet

Gelegenheit, die Genies von morgen zu unterstützen

Freitag, 29. Dezember 2017

Hermannstadt – Sechs Schüler des Gheorghe-Lazăr-Lyzeums (CNGL) in Hermannstadt/Sibiu nahmen unlängst an einem der weltweit namhaftesten Wettbewerbe für Lyzeumsschüler teil.  Das „Zero Robotics High School Tournament“ veranstalteten die NASA und das Technologie-Institut Massachusetts (MIT), welche seit September und bis Dezember aus aller Welt eingesandte Informatik-Projekte zur Programmierung der zurzeit im All aktiven SPHERES-Satelliten auswertete. Von den insgesamt 150 eingeschriebenen Mannschaften stammten sieben aus Rumänien. Die Mannschaft „Horizon“, gebildet aus den Elftklässlern des CNGL Ruxandra Fleşeriu, Eric Avram, Daniel Bărac, Răzvan Dumitru, Mihai Fleşer und Rareş Milea, behaupteten den 1. Platz weltweit für sich. Zwischen dem 7. und dem 14. Januar haben die Gewinner nun die Möglichkeit, auf Einladung der NASA und des MIT, an der letzten Etappe des Wettbewerbs teilzunehmen, welche die Preisverleihungsgala sowie Veranstaltungen umfasst, welche ihnen den Kontakt zum wissenschaftlichen sowie dem universitären Milieu ermöglichen werden. Da sich die Kosten der Teilnahme auf 15.000 US-Dollar belaufen und diese weder die Schüler noch die Schule decken können, haben großzügige Spender die Möglichkeit, die Anwesenheit der Hermannstädter in Amerika zu finanzieren oder zu sponsern. Die Bankverbindung hierzu lautet: Asocia]ia „Gheorghe Lazăr Sibiu 2017“, Banca Transilvania – Agenţia Sibiu, IBAN: RO69BTRL03301205 K43916XX,SWIFT:BTRLR022.

„Die Teilnahme der sechs, für das Finale der Wettbewerbs qualifizierten Schüler und einer ihrer Lehrkräfte hängt von der für den Transport, die Unterkunft und die Verpflegung notwendigen Finanzierung ab (rund 1500 Euro pro Person). Leider verfügt das Gheorghe-Lazăr-Lyzeum nicht über die finanziellen und legalen Mittel, um die Teilnahme der Schüler und des Betreuers zu finanzieren. Daher fordert das CNGL alle Interessierten auf, diese Jugendlichen zu unterstützen,“, so Gabriel Octavian Negrea, der Direktor des Gheorghe-Lazăr-Lyzeums.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*