Machbarkeitsstudie Hermannstadt-Piteşti wird überarbeitet

Donnerstag, 18. Juni 2015

Symbolgrafik: freeimages.com

Bukarest (ADZ) - Die Nationale Gesellschaft für Autobahnen und Nationalstraßen (CNADNR) hat mit dem Konsortium zwischen Spea Ingegneria Europea (Italien) und Tecnic Consulting Engeneering Romania den Vertrag für die Aktualisierung der Machbarkeitsstudie für die Autobahn Hermannstadt/Sibiu - Piteşti unterzeichnet. Der Wert des Auftrags liegt bei 29 Millionen Lei ohne Mehrwertsteuer.

Den Firmen sei nahegelegt worden, mit den weniger schwierigen Abschnitten 1 und 5 zu beginnen, sodass die Durchführung des Projektes schneller geschehen könne, sagte CNADNR-Chef Narcis Ştefan Neaga. So könnten die Arbeiten an der Autobahn Hermannstadt - Piteşti 2016 beginnen. Sie gehört zum Paneuropäischen Verkehrskorridor IV Nadlak - Konstanza.

Kommentare zu diesem Artikel

Tourist, 19.06 2015, 23:00
mir würd's schon reichen, wenn es bis Siebenbürgen eine durchgängige Autobahn gäbe. Wie lang der Teil bis in die Walachei dann noch dauert, ist mir persönlich wurscht, da kann sich der Plagiator von mir aus austoben wie er will ;-)
Ottmar, 18.06 2015, 12:56
Tourist ich kenne auch beide Strecken könnte dir Recht geben, aber irgendwie irrst du, denn der große Vorsitzende Dr. Plagiatului baut die Strecke Comarnik Brasov, die in etwa den Schwierigkeitsgrad der Brennerautobahn aufweist in weniger als 3,5 Jahre.
Tourist, 18.06 2015, 12:22
das Alttal beim Roten-Turm-Pass ist ähnlich schwieriges Gelände, wie das Kanaltal in Italien. Dort war der Autobahnbau in den 1980er Jahren auch extrem schwierig und teuer. Fast die Hälfte der Strecke dort sind Tunnel. Aber machbar ist es.In Rumänien wurden bisher aber nur die ganz leichten Trassen in schönster Ebene gebaut. Alle schwierigen Abschnitte (Karpatenpässe, den Teil zwischen Deva und Lugosch, etc.) hat man bisher ausgelassen, weshalb die lokalen ausführenden Baufirmen auch keine Kompetenz in dem Bereich haben.
Ottmar, 18.06 2015, 12:10
Hans bist du 1 Jahr alt? Dann hast du vielleicht eine Chance. Aber du brauchst dann wahrscheinlich einen Chauffeur für die Strecke Wien Bukarest
Hanns, 18.06 2015, 09:09
Ich bin neugierig ob ich es noch erleben werde auf einer Autobahn von Wien nach Bukarest zu fahren?

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*